EControl-Glas: Neuartiges Fensterglas passt sich per Knopfdruck dem Sonnenlicht an

Was tut man üblicherweise, wenn Räume hinter großen Glasflächen vor zu starker Sonneneinstrahlung geschützt werden sollen, man denkt dann sofort an eine Kombination aus Sonnenschutzglas und Verschattungssystemen wie Jalousien oder Gardinen. Der Nachteil: Sonnenschutzglas reduziert den solaren Energieeintrag unveränderlich und Verschattungen verhindern den für das Wohlfühlen so wichtigen freien Blick nach draußen. Eine Lösung bietet das neue Glas EControl: Per Knopfdruck, Sensor oder Bus-System schaltet das Glas in fünf Stufen von klar auf blau und passt sich automatisch der Tages- und Jahreszeit an – das „Naturkino“ bleibt also rund um die Uhr geöffnet. Gut 15 Jahre hat die Entwicklung bis zur Marktreife im Jahr 2007 gedauert. In fünf Stufen lässt sich das energieoptimierte Glas dimmen – von glasklar bis hin zu einem angenehmen blau. Und das auf sehr energiesparende Weise: „Für den jeweils nur wenige Minuten dauernden Schaltvorgang werden gerade einmal drei Volt bzw. fünf Watt Strom verbraucht – vergleichbar mit einer herkömmlichen, batteriebetriebenen Taschenlampe“, erklärt Manfred Dittmar, bei der Plauener EControl-Glas GmbH & Co. Je nach Einstellung reduziert sich der Einfall des Sonnenlichts um bis zu 88 Prozent. Die blaue Farbe bewirkt laut wissenschaftlicher Studien eine bessere Aufmerksamkeit bei den im Gebäude befindlichen Menschen und verhindert eine vorzeitige Ermüdung. Strom verbraucht das System nur beim Schalten. „Das Glas lässt sich leicht in die Gebäudeleittechnik integrieren. Das ist entscheidend, denn energieoptimiertes Bauen erfordert nicht nur fortschrittliche Heizungs- und Belüftungssysteme, sondern auch intelligente Verglasungen“, so Jödicke. Mit einer maximalen Größe von 1,35 mal 3,30 Meter eignet sich das schaltbare Glas für viele Einsatzzwecke. Der gläserne Blend- und Sonnenschutz, der mit einer Lebenserwartung von weit mehr als 20 Jahren genauso lange hält, wie moderne Wärmedämmverglasungen, kann in alle gängigen Rahmensysteme von Holz über Kunststoff und Aluminium bis hin zu Kombinationen aus diesen Werkstoffen integriert werden.

Kontakt: EControl-Glas GmbH & Co. KG, D – 08527 Plauen, info@econtrol-glas.de, www.econtrol-glas.de.