Inoutic / Deceuninck: »Null-Energie-Gebäudebestand in 2050 – realistisch oder Utopie?«

Inoutic TagungAm 25. November 2010 fand im DAZ, dem deutschen Architektur Zentrum in Berlin, ein Workshop zu der Frage »Null-Energie-Gebäudebestand in 2050 – realistisch oder Utopie? « statt. Veranstaltet wurde die Fachtagung von der Inoutic / Deceuninck GmbH und der AgPU, der Arbeitsgemeinschaft PVC und UMWELT e.V. Ziel war es, sowohl eine realistische Einschätzung der Umsetzungschancen zu erarbeiten als auch ein erhöhtes Verständnis und Aufmerksamkeit für diese Thematik zu schaffen. Über 30 Fach-Teilnehmer aus Politik, Wohnungswirtschaft und Bauwesen informierten sich und diskutierten die Möglichkeiten und Auswirkungen der neuen EU-Gebäudeeffizienz-Richtlinie und des neuen Energiekonzeptes der Bundesregierung. Ziel war es, mit fachlicher Kompetenz die Realisierbarkeit dieser Vorgaben zu prüfen und Politik, Wirtschaft und Medien eine Kommunikationsplattform zu bieten, um dieses gesellschaftspolitisch wichtige Thema öffentlich zu machen. Die konstruktive Zusammenarbeit aller Teilnehmer während des eintägigen Workshops brachte interessante Ergebnisse: So zeigte sich, dass die Technik für Passivhäuser, sogar Plusenergiehäuser, bereits heute vorhanden ist und nicht wie bei anderen Energiespar-Bemühungen, wie bespielsweise bei Elektroautos oder der CO2-Abscheidung, noch in den Kinderschuhen steckt. Damit hieß das erste und wichtigste Fazit: eine Realisation der politischen Forderung »Null-Energie-Gebäudebestand in 2050« ist durchaus möglich. Alleine kann weder Deutschland noch die EU das Weltklima retten. Wesentlich ist es, die Passivhaus-Bemühungen zu unterstützen und als Fachbranche Verantwortung zu übernehmen und Aufklärung anzubieten. »Wir wollen die Thematik des Passivhauses und die damit verbundenen möglichen Energieeinsparungen unterstützen. Nicht nur mit der Schaffung des Wissensaustauschs und einer Kommunikationsplattform wie dieser Fachtagung, sondern auch durch innovative Produktentwicklungen«, so Stephan Coester, Geschäftsführer der Inoutic / Deceuninck GmbH. »Unser Fensterprofilsystem Eforte unterstützt mit besten Dämmeigenschaften und mit ausgezeichneter Flexibilität die hohen Anforderungen der Energierichtlinien. Wir werden aber konstant weiter daran arbeiten, nachhaltige Produktentwicklungen voranzutrieben, um die Chancen zu nutzen, die sie für unsere Umwelt bieten.«

Kontakt:        info@inoutic.com, www.inoutic.com.