aluplast: Basic Air plus® und REGEL-air®

aluplastlogoDer selbsttätig arbeitende Basic Air plus®-Lüfter wurde entwickelt um die Luftaustauschmenge je nach Umgebungsbedingungen zu regeln und einen geringerenaluplast Energieverbrauch bei hygienischen Luftverhältnissen im Raum zu erzielen.

Die Lüftungsklappen – mit integriertem Insektenschutz – regeln selbstständig die durchströmende Luftmenge, abhängig vom äußeren Luftdruck: die Lüftungsklappen sind bei niedrigem Luftdruck geöffnet, damit die Außenluft ungehindert hindurchströmen kann. Weitere Vorteile:

  • die Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) werden erfüllt
  • eine Lüftung zum Feuchteschutz nach DIN 1946-6 möglich
  • Schallschutz bis Klasse IV / 42 dB geprüft
  • keine Manipulation der Dichtungen
  • in allen aluplast Mitteldichtungssystemen einsetzbar (IDEAL 5000®, IDEAL 8000® und entsprechenden energeto® Varianten)
  • hohe Luftdurchlasswerte bereits ab 2 pa Winddruck
  • erhöhter Einbruchschutz durch festen Mittelsteg im Blendrahmen

Das REGEL-air® Lüftungssystem besteht – je nach Fenstergröße und Anforderung – aus ein bis zwei Einzellüftern von je 125 mm Breite. Die Lüftungsklappen sind mit unterschiedlichen Kontergewichten ausgestattet und beginnen bei einem Differenzdruck von 20 bzw. 30 Pa (zwischen außen und innen) die  Lüftungsöffnungen zu schließen.Da REGEL-air® nur im oberen Bereich der Fenster eingebaut wird, ist die Frage der kontrollierten Zu- und Abluft auf intelligente Weise gelöst. Die von außen im unteren Bereich des Profils zugeführte Frischluft steigt zwischen Flügel und Blend rahmen nach oben über den Lüfter und gelangt als vorgewärmte Luft ins Rauminnere. Zugerscheinungen treten nicht auf, da die Zuluft über das Lüftungssystem und über die obere Flügeldichtungsebene direkt unter die Decke geleitet wird. Das REGEL-air® Lüftungssystem ist ohne Lüftungsfräs- und Bohrarbeiten schnell zu montieren.

Kontakt: marketing@aluplast.de, www.aluplast.de.