Finstral: Das neues Fenstersystem Top 90 – Schmales Rahmendesign und bessere Dämmwerte

[inspic=417,left,,0]Das Kunststoff-Fenstersystem Top 90 von Finstral, Gochsheim, weist Fenster-Dämmwerte bis zu 0,8 W/m²K auf. Die schmalen Flügel­rahmenansichten gewährleisten hohen Licht- und Energie­einfall in den Wohnraum. Das Mitteldichtungssystem Top 90 bietet mit einer Blendrahmenbautiefe von 90 mm eine verbesserte Wärmedämmung. [inspic=418,right,0]Mit einem Rahmendämmwert von 1,0 ist ein Uw-Wert bis zu 0,8 W/m²K erreichbar. Das Fenstersystem Top 90 wird im Mai 2010 eingeführt und ist in drei Varianten erhältlich: Variante 1: Step-line-Flügel. Die Bautiefe der Step-line-Flügel mit Flächenversatz beträgt 82 mm. Die Ansicht ist mit 31 mm sehr schmal. Das Flügelprofil hat sieben Wärmedämmkammern und erreicht seine Winkelstabilität durch die Verklebung mit den eingesetzten Glasscheiben. Mit Zusatzdämmung erreicht der Rahmen Uf = 1,0 W/m²K. Er ist für Dreifachverglasung mit Glasstärken von 36, 40 und 46 mm ausgelegt. In der Kombi­nation mit Isolierglas (Ug = 0,6 W  /m²K) lässt sich ein Uw-Wert von 0,82 W/m²K erzielen. Variante 2: Nova-line-Flügel. Die charakteristischen Merkmale von Nova-line sind der verdeckt liegende und von außen kaum sichtbare Flügelrahmen sowie die schmale Flügelrahmenansicht innen. Dadurch haben Fenster aus diesem Profilsystem 10 % mehr Glasfläche für deutlich mehr Licht. Standardmäßig wird hier Dreifachverglasung mit 40 mm Stärke eingesetzt. Mit der Kombination von Blendrahmen mit Wärmedämmeinlage (Uf = 0,9 W/m²K) und Isolierglas (Ug = 0,6 W/m²K) ist ein Fensterdämmwert Uw von 0,79 W/m²K möglich. Variante 3: Beide Flügel mit Aluminium veredelt. Beide Flügelvarianten sind auch mit der bewährten Finstral-Aluminiumverblendung erhältlich. Damit erhöht sich die Vielfalt der Farb- und Oberflächengestaltung beträchtlich. Darüber hinaus werden die Fenster besonders wetterbeständig, schmutz abweisend und wartungsarm. Die sichere Klipsverbindung zwischen Kunststoffprofil und Aluminiumverblendung sorgt für dauerhafte Korrosionsfreiheit und lange Lebensdauer.

Kontakt:   finstral@finstral.com, www.finstral.com,
PR:ruhnau@pro-publica.de.