Inoutic: Neue Klebetechnologie für großflächige Fenster

[inspic=245,left,,0]Die Verklebung von Isolierglas mit Standard-Flügelprofilen ist ein wesentliches Mittel zur Effizienzsteigerung in der Fensterverarbeitung – die Inoutic /Deceuninck GmbH hat jetzt ihre Klebetechnologie durch thermische und mechanische Tests nach RAL-Vorgaben beim IFT Rosenheim zertifizieren lassen. Mit der neuen Klebetechnologie für das Fensterprofilsystem Prestige lassen sich sowohl technisch als auch wirtschaftlich hervorragende Lösungen für raumhohe Verglasungen erreichen. Sie verbessert die Stabilität und Verwindungssteifigkeit aufgrund der mittragenden Wirkung des Glases, sodass es zu einem  statischen Element des Fensters wird. Als Überschlag-Verklebung erhöht der Klebeverbund zwischen Glas und Flügel den Schallschutz und die Einbruchssicherheit. Verformung, Durchbiegung und Setzung werden stark reduziert. Fenster-Standardgrößen brauchen durch die Inoutic Klebetechnologie keine Stahlarmierung mehr, wodurch die Wärmedämmung im Profilquerschnitt verbessert wird. In einfacher Handhabung kann die Inoutic Klebetechnologie bei Standard Isolierglasscheiben in manueller oder industrieller Fertigung angewandt werden. Den 2-Komponenten Silicon-Klebstoff Ottocoll S81 hat der Inoutic / Deceuninck Partner Otto Chemie aus Fridolfing auf der Basis langjähriger Erfahrung entwickelt.

Kontakt:  info@inoutic.com, www.inoutic.com,