profine: Roadshow „Open Window Days“ unterstreicht neue Qualität in der Kunden-Kommunikation

Bei der profine Group hat der kürzlich vollzogene Eigentümerwechsel Tradition mit neuem Leben erfüllt. Von der neuen Unternehmensdynamik, auf die Dr. Peter Mrosik, Geschäftsführender Gesellschafter der Gruppe, sein Team eingeschworen hat, sollen die Kunden der profine-Marken KBE, Kömmerling und Trocal direkt profitieren.

Einen würdigen Auftakt der neuen Ära bildete die Roadshow „Open Window Days“, die im Februar und März Station in 6 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz gemacht hat und die neue Qualität in der Kunden-Kommunikation von profine unterstreicht.

Konzept der Kunden-Events auf höchstem Niveau war, den Teilnehmern – allesamt hochrangige Entscheidungsträger in Kundenbetrieben – fachlich fundierte Informationen in einem attraktiven Umfeld zu präsentieren.

Analog zum Motto der Roadshow, den gemeinsamen Ausblick in eine erfolgreiche Zukunft zu unterstützen, wurden für die „Open Window Days“ Tagungsstätten in architektonischen Hotspots ausgewählt. So unter anderem das „Hyatt Regency“ mit fulminantem Blick auf den Rhein im Düsseldorfer Medienhafen oder das spektakuläre Panoramadeck mit 180° Weitblick in der 23. Etage des Hamburger „Emporio“-Gebäudes.

Auf der Tagesordnung der von den beiden profine-Verkaufsleitern Deutschland, Dirk Holzik und Ludwig Schreiner, moderierten Veranstaltungen standen Vorträge von Fachspezialisten aus dem Hause profine, die durch Referate renommierter Branchenexperten ergänzt wurden.

Dr. Peter Mrosik sprach Klartext

1)Bei der Roadshow „Open Window Days“ stellte sich Dr. Peter Mrosik, Geschäftsführender Gesellschafter der profine Gruppe, den Kunden persönlich vor und informierte über die strategische Ausrichtung des Unternehmens. (Foto: profine)
1) Bei der Roadshow „Open Window Days“ stellte sich Dr. Peter Mrosik, Geschäftsführender Gesellschafter der profine Gruppe, den Kunden persönlich vor und informierte über die strategische Ausrichtung des Unternehmens. (Foto: profine)

Mit Spannung wurde die Eröffnungsrede von Dr. Peter Mrosik erwartet. Der neue Eigentümer nahm am Anfang seines Vortrags die Gelegenheit wahr, sich selbst mit seinem beruflichen Werdegang den Kunden vorzustellen. Dabei betonte er: „Ich habe das Unternehmen als Privat-Investor übernommen. Dies bedeutet, dass ich ein langfristiges Engagement bei profine anstrebe und hierdurch unseren Kunden, die uns auch in schwierigen Zeiten treu geblieben sind, eine neue Qualität an Konstanz und Planungssicherheit versprechen kann“.

Dr. Peter Mrosik sieht sein Unternehmen wieder gut aufgestellt: „Als Qualitätsanbieter und Technologieführer mit einem innovativen Produktprogramm wollen wir aber noch weiter nach oben, deshalb geben wir jetzt richtig Gas“. Erhöhen will er die Schlagzahl vor allem im Service. Er versicherte den Kunden: „Sie liegen mir am Herzen. Sie sind das wichtigste Gut unseres Unternehmens. Daher haben Sie zu Recht Anspruch auf exzellenten Service“.

In diesem Zusammenhang informierte er über aktuelle Organisationsänderungen im Vertrieb. „Diese dienen nur einem Zweck: klare Verantwortungsstrukturen und kurze Entscheidungswege etablieren, um unser Unternehmen ganz auf unsere Kunden auszurichten“, stellte Dr. Peter Mrosik klar.

Für Dinge, die in der Vergangenheit nicht optimal verlaufen seien, entschuldigte er sich – eine Geste, die bei den Kunden sehr gut ankam.

Im Anschluss überließ Dr. Mrosik das Podium den zahlreichen Fachreferenten. Eine Zusammenfassung der Vorträge:

„Der deutsche Fenstermarkt“ – Ludwig Schreiner und Prof. Dirk Hass, Hochschule Heilbronn

Beide Referenten hoben hervor, dass der deutsche Fenstermarkt – und hier insbesondere das Kunststofffenster – von den gestiegenen Investitionen privater Bauherren und Modernisierern profitiere. Das Qualitätsbewusstsein nehme weiter zu. Für echte Mehrwerte sei der Kunde bereit, auch mehr zu bezahlen. 

„Die neue Bauprodukten-Verordnung ab 1. Juli 2013“ – Ludger Wübken, Patentabteilung profine

Ludger Wübken informierte über die neuen Regelungen, die mit Inkrafttreten der EU-Bauproduktenverordnung wirksam werden. So sei beispielsweise neben der CE-Kennzeichnung anstelle der bisherigen Konformitätserklärung künftig eine Leistungserklärung des Herstellers erforderlich. Der Referent beschrieb Form und Inhalt der Leistungserklärung detailliert und gab wertvolle Tipps für das Umstellungsverfahren.

„PremiDoor 88 – die neue Dimension“ – Ralf Grewenig, Leiter Zentraler Technischer Kundendienst profine

Mit „PremiDoor 88“ stellte Ralf Grewenig das neu entwickelte Hebe-Schiebetürsystem mit 88 mm Bautiefe und hervorragendem Wärmedämmwert von Uf= 1,2 – 1,3 W/(m2K) vor. Das System mit Fünfkammer-Flügel- und Zargenprofil erlaubt Elemente bis zu einer Höhe von 2,9 m und einer Breite von 6,5 m.

„Neues Farbkonzept der profine Group“ – Walter Had, Vice President European Window Association

Bei dem von Walter Had vorgestellten „proCoverTec“- Beschichtungsverfahren mit Flüssigkunststoff handelt es sich um eine von profine entwickelte Technologie der Oberflächenveredelung, die in der Branche einzigartig ist. Sie schützt das Fensterprofil dauerhaft farbstabil vor Schmutz und verleiht ihm eine edle seidenmatte Optik.

„Neue Systemkonstruktionen im Standard-Bereich“ – Dirk Holzki, profine

Sehr ausführlich wurden von Dirk Holzki neu entwickelte profine-Systemkonstruktionen für Standardanwendungen vorgestellt. Die Neuheiten fanden bei den Kunden ein sehr positives Echo.

„Innovationen/Neuheiten“ – Ralf Grewenig, Leiter Zentraler Technischer Kundendienst profine

In seinem zweiten Vortrag stellte Ralf Grewenig weitere markenübergreifende Innovationen vor, mit denen die profine Group ihre Technologieführerschaft unterstreicht:

  • die neue Klebeadapter-Technologie für wirtschaftliche Trocken-Verklebung
  • die mit dem „proEnergyTec“-Verfahren werkseitig ausgeschäumten Profile für rationelle Verarbeitung und Energieeffizienz
  • das jetzt auch mit Nebenraum-Anschluss erhältliche „PremiVent“-Lüftungssystem mit Wärmerückgewinnung
  • das Alu-Verbundfenster „AddOn“.
Konzept der Kunden-Events auf höchstem Niveau war, den Teilneh-mern – allesamt hochrangige Entscheidungsträger in Kundenbetrieben – fachlich fundierte Informationen in einem attraktiven Umfeld zu prä-sentieren. (Foto: profine)
Konzept der Kunden-Events auf höchstem Niveau war, den Teilneh-mern – allesamt hochrangige Entscheidungsträger in Kundenbetrieben – fachlich fundierte Informationen in einem attraktiven Umfeld zu prä-sentieren. (Foto: profine)

 „Gemeinsam zum Erfolg“

In seinem Schlusswort hob Dr. Peter Mrosik nochmals hervor: „profine hat den ersten großen Schritt getan“. Jetzt sei es wichtig, weiter Vertrauen aufzubauen. „Wenn wir unsere Kunden mit innovativen Produkten begeistern können und ihnen eine hohe Servicequalität bieten, werden wir mit ihnen gemeinsam eine großartige Erfolgsstory schreiben“.

Bevor es zum gemeinsamen Dinner ging, bedankte sich Dr. Peter Mrosik nochmals bei den Gästen ganz herzlich für ihre Verbundenheit zum Unternehmen profine und den Marken KBE, Kömmerling und Trocal.

Die „Open Window Days“ von profine feierten im Februar und März in 6 Städten erfolgreich Premiere. Auf der Tagesordnung standen Vorträge von Fachspezialisten aus dem Hause profine, die durch Referate namhafter Branchenexperten ergänzt wurden. (Foto: profine)
Die „Open Window Days“ von profine feierten im Februar und März in 6 Städten erfolgreich Premiere. Auf der Tagesordnung standen Vorträge von Fachspezialisten aus dem Hause profine, die durch Referate namhafter Branchenexperten ergänzt wurden. (Foto: profine)

Fazit

Die „Open Window Days“ waren ohne Frage ein insgesamt großer Erfolg. Eine „Neuauflage“ dürfte somit vorprogrammiert sein. Lob von den Kunden gab es nicht nur für die interessanten Vorträge und die attraktiven Locations, sondern auch für die Tatsache, dass zum ersten Mal in der Geschichte der profine der Kapitalgeber persönlich Flagge gezeigt und den Kunden Rede und Antwort gestanden hat. Wichtige Weichen für eine  langfristig konstruktive Zusammenarbeit dürften hiermit gestellt worden sein.

Quelle: www.profine-group.com