Roto: Effizientes Türschwellensystem – Vertriebsausbau

RotoLogoDie u. a. in der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2012 manifestierten steigenden Anforderungen an den baulichen Wärmeschutz rücken auch Haus- und Roto Eifel_T_TBNebeneingangstüren stärker ins Blickfeld. Ziel muss es sein, die hier auftretenden Temperatur- und damit Energieverluste ebenso nachhaltig wie deutlich zu verringern. Das Türschwellensystem „Eifel T / TB“ leistet dazu einen konkreten Beitrag.

Dabei spiele die thermische Trennung des Schwellenprofils eine wichtige Rolle. So liege der erreichte Temperaturwert (fRsi) von 0,8 über der Vorgabe von 0,7. Ferner habe die Berechnung eine Temperaturlinie von 14,9 Grad ergeben, die damit die bei unter 9,3 Grad entstehende Gefahr von Tauwasserbildung „dauerhaft vermeidet“. Gleiches treffe auf das Risiko des Schimmelpilzbefalls zu. Die erhobenen Werte gelten laut Roto für alle verfügbaren Bautiefen des Systems.

Wie es weiter heißt, zählen bei „Eifel T / TB“ sämtliche Bauteile einschließlich Beschlagaufnahmeprofile zur Serienausstattung. Generell biete der Produzent in Verbindung mit passenden Dichtungen und Zubehörelementen ein komplettes, für Kunststoff- und Holztüren geeignetes Schwellensortiment an. Es sei nach DIN 18040 (DIN 18025) barrierefrei und zudem schlagregendicht.

Roto erhöht das Tempo bei der strategischen Türtechnologie-Offensive. Parallel zur Mitte 2011 erfolgenden Einführung einer komplett neuen Schlossgeneration verstärkt der Beschlagspezialist auch im Vertriebssektor die für eine intensive Marktbearbeitung nötigen personellen Ressourcen, heißt es in einer Presseinformation. So sei es jetzt g elungen, zwei international wichtige Positionen mit „ausgewiesenen Profis“ zu besetzen. Mit Wirkung vom 04.07.2011 übernimmt danach Klaus Germer (li.)die Vertriebsleitung „Door“ in den Wirtschaftsräumen der Region West. Der 51-jährige Groß- und Außenhandelskaufmann verfüge u. a. über eine umfassende Auslandserfahrung, die er etwa bei einem bekannten Sicherheitstechnik-Produzenten erworben habe. Als Vertriebsleiter „Door“ Ost stoße am 01.09.2011 Mohamed Alami (re.)zu dem weltweit operierenden Bauzulieferer. Der 35-jährige Diplom-Ingenieur (FH) sei ebenfalls ein versierter Experte mit breitem Markt- und Sortimentswissen.

Roto Frank AG, Fenster- und Türtechnologie,
www.roto-frank.com, info@roto-frank.com.