Helmut-Meeth: Sicherheit für Hebe-Schiebe-Türen

Die Helmut Meeth GmbH & Co. KG erweitert ihr Sortiment an Elementen mit geprüfter Sicherheit um Hebe-Schiebe-Türen. Die dafür nötige, unabhängige Prüfung ließ der Beschlaghersteller SIEGENIA-AUBI KG Anfang November vom PIV Prüfinstitut Schlösser und Beschläge Velbert durchführen. Die Helmut Meeth GmbH & Co. KG unterstützte ihren Partner aus dem Siegerland für diese Prüfung mit der Fertigung der benötigten Elemente.

helmut_meeth_logoDie SIEGENIA-AUBI KG legte fest, wie die Hebe-Schiebe-Tür konstruiert und ausgestattet sein sollte, die Helmut Meeth GmbH & Co. KG produzierte entsprechend – und beide Unternehmen waren zufrieden, als das PIV Prüfinstitut Schlösser und Beschläge Velbert feststellte: Prüfung nach RC 2 bestanden.

„Durch die Hebe-Schiebe-Tür mit geprüfter Sicherheit nach RC 2 schließen wir eine wichtige Lücke. Denn selbstverständlich machen sich Einbrecher auch diese Schwachstelle zunutze“, sagt Jürgen Stecker, Leiter Kundenbetreuung und Technik bei Helmut Meeth. Foto: Helmut Meeth GmbH & Co. KG
„Durch die Hebe-Schiebe-Tür mit geprüfter Sicherheit nach RC 2 schließen wir eine wichtige Lücke. Denn selbstverständlich machen sich Einbrecher auch diese Schwachstelle zunutze“, sagt Jürgen Stecker, Leiter Kundenbetreuung und Technik bei Helmut Meeth. Foto: Helmut Meeth GmbH & Co. KG

„Durch die Hebe-Schiebe-Tür mit geprüfter Sicherheit nach RC 2, die wir künftig in unserem System EVO anbieten können, schließen wir eine wichtige Lücke. Denn selbstverständlich sind nicht nur Fenster, sondern auch Hebe-Schiebe-Türen Schwachstellen in der Gebäudehülle, die Einbrecher sich für ihre Taten zunutze machen“, sagt Jürgen Stecker, Leiter Kundenbetreuung und Technik bei der Helmut Meeth GmbH & Co. KG.

Nachdem die Prüfung bereits bestanden ist, wird jetzt die konkrete Umsetzung im Wittlicher Unternehmen vorbereitet, damit die Hebe-Schiebe-Türen mit geprüfter Sicherheit schnellstmöglich zum Einsatz kommen können.

Quelle: www.helmut-meeth.com