Tremco illbruck: Erschließung des deutschen Isolierglas- und Structural-Glazing-Marktes

[inspic=242,left,,0]Tremco illbruck, hat sich in den letzten Monaten neu auf dem deutschen Markt positioniert. Durch Erweiterung seiner Produktpalette und Zukäufe hoch spezialisierter Firmen bietet das Unternehmen jetzt noch mehr als die bekannten Premium-Abdichtungsprodukte für Fenster und Fassaden. Ab sofort ist der Hersteller in der Lage, auch in Deutschland erstklassige und zuverlässige Produkte für die Herstellung von Isolierglas und Structural-Glazing-Fassaden zur Verfügung zu stellen. Der Isolierglasmarkt in Deutschland befindet sich schon seit Längerem im Umbruch. Das Marktvolumen ist in den letzten drei Jahren gesunken, dennoch gehört der deutsche Isolierglasmarkt immer noch zu den drei größten Europas. Differenziert sind die Anforderungen an die Produkte, mit denen Isoliergläser hergestellt werden. Der deutsche Markt verlangt in erster Linie Qualität. Zu Recht können Isolierglasverarbeiter Unterstützung in diesen Bereichen von Tremco illbruck erwarten. Das Unternehmen betreibt das Segment Isolierglasdichtstoffe europaweit als Kerngeschäft, gehört darin zu den Top 5 Europas und ist in Frankreich, Polen und Tschechien bereits Marktführer bei Isolierglasdichtstoffen auf Polyurethan-Basis. Besonderes Gewicht legt Tremco illbruck auf stetige Innovationen. Dafür akquiriert Tremco illbruck gezielt passendes Know-how, wie im März 2008 mit dem französischen Hersteller Prosytec. In dessen Werk in Dijon wurden Produktionstechnologien und Automatisierung auf den neuesten Stand gebracht, darüber hinaus wird laufend in optimierte Fertigungstechnologien investiert. Tremco illbruck bietet alle Dichtstoffe, die für die Isolierglasherstellung notwendig sind: Primärabdichtung, Sekundärabdichtung, Verglasungssilikone und Wetterversiegelung. Structural Glazing hat in Deutschland immer noch ein Imageproblem. Anders als in anderen Ländern Europas beginnt sich erst jetzt auch bei Normungsinstituten und Gesetzgeber langsam die Erkenntnis durchzusetzen, dass Glas durchaus sicher mit der tragenden Konstruktion verklebt und damit Teil des Tragwerks werden kann. Die genaue Kenntnis der länderspezifischen Regularien gehört mit zur Kompetenz von Tremco illbruck im Bereich Structural Glazing. Fassaden- und Isolierglashersteller, Fensterbauer, Architekten und Bauherren profitieren von der Philosophie des ganzheitlichen Angebots von Tremco illbruck, das eine besonders umfangreiche Produktpalette, individuell auf Projekt, Kunden und deren Betriebe abgestimmte Beratung und permanente Innovationen umfasst. Damit erweist sich Tremco illbruck auch im Isolierglas- und Structural-Glazing-Segment als starker Partner.

Kontakt: info-de@tremco-illbruck.com, www.tremco-illbruck.com.